Veranstaltung: „Hitlerjugend & Befreiung“ – Ein Zeitzeuge berichtet (02.11.2016)

Günter Walther: „Hitlerjugend & Befreiung“ – Ein Zeitzeuge berichtet

02.11.2016 / 18:15 Uhr/ Büro DIE LINKE Rostock (Kröpeliner Straße 24, 18055 Rostock; Eingang Ecke Rungestraße)

Am 9. November wird in vielen Orten an die Pogrome 1938 im sogenannten Dritten Reich gedacht. Aus diesem Anlass lädt die linksjugend Rostock für den 2. November zum Zeitzeugenvortrag ein.

Günter Walther erlebte den Zweiten Weltkrieg als Junge in der Hitlerjugend und die anschließende Befreiung. Mit Hilfe von einigen Fotos und Grafiken wird er seine Erlebnisse und persönlichen Eindrücke darlegen. Wie erlebte er die letzten Jahre des sogenannten Dritten Reiches? Wie sahen seine ersten Begegnungen mit den Befreier*innen aus? Auf diese und weitere Fragen wird es Antworten geben.

Kommt zu einem spannenden Abend, den es in dieser Form seit Längerem nicht mehr in der Hansestadt gegeben hat.

Wann und wo? Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 2. November ab 18:15 Uhr in der Geschäftsstelle der LINKEN. Rostock (Kröpeliner Straße 24, 18055 Rostock; Eingang Ecke Rungestraße) statt.

»Zur Facebook-Veranstaltung«

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*